Ausschreibung Fonds Soziokultur

12.09.2017

Jetzt bewerben für das erste Halbjahr 2018

 

Fördermittel für soziokulturelle Projekte aus dem Programm „Allgemeine Projektförderung“

 

»Still stehn, nach vorne gehn«

 

Wer sehnt sich in diesen bewegten Zeiten nicht nach etwas Ruhe? Nicht immerzu den neusten Trends hinterherlaufen müssen, sich nicht mehr vom neuesten Hype beeindrucken lassen. Aus der alltäglichen hektischen Routine ausbrechen. Einfach stehen bleiben, sich Zeit zum Nachdenken nehmen: Was macht heute eigentlich noch Lebensqualität aus? In großen und kleinen Städten, im Stadtteil, auf dem flachen Land? Die Antworten dürften ganz unterschiedlich ausfallen. Gerade deshalb muss man darüber reden – vor Ort. Weil Soziokultur auch gesellschaftliches Handeln ist, geht es neben der kulturellen Teilhabe immer auch um die Möglichkeiten einer aktiven Beteiligung. Wenn Kultur und Kunst ihren Platz im Alltag finden sollen, muss dafür Platz und Zeit geschaffen werden. Entschleunigung und Nachhaltigkeit sind hier die großen Stichworte, wenn es um die Lebensqualität der Zukunft gehen soll. Die Beschäftigung mit Kunst und Kultur verlangt nach Zeit – man muss sich darauf einlassen können. ■ ■ ■

Soziokulturelle Projekte wollen die Neugierde wecken, wie mit einer wieder gefundenen Zeit umzugehen ist. Es geht wieder einmal um die Verbindung künstlerischer Arbeiten mit kulturellen Orten, die die Trennung von kulturellem und öffentlichem Raum überwinden und die Schranken zwischen professioneller Kunstproduktion und selbstorganisiertem künstlerisch-kulturellem Schaffen durchbrechen wollen.  ■ ■ ■ Wir suchen wieder Menschen mit kreativen Ideen und Niveau und bieten eine Förderung für Projekte aller Art, die originell und innovativ die Themen der Zeit aufgreifen und zum Nachdenken und Nachmachen anregen.

 

Die erste Ausschreibung 2018 für das Förderprogramm „Allgemeine Projektförderung“ ist an kein spezielles Thema und auch an keine Kunst- und Kultursparte gebunden. Dem Fonds Soziokultur stehen im ersten Halbjahr 2018 zirka 500.000 Euro für Projektförderungen zur Verfügung. ■ ■ ■ Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteure und Einrichtungen. Damit regt der Fonds Soziokultur einen bundesweiten Wettbewerb um die besten Projektideen an. ■ ■ ■ Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption und ihres Umfanges eine längerfristige (mehrjährige) Zeitplanung erfordern. Die Förderung des Fonds ist dabei nicht nur auf die Durchführungsphase des Projektes begrenzt, sondern kann auch die Phase der Konzeptentwicklung einbeziehen. Voraussetzung für solche Förderungen ist, dass die Vorhaben besonderen qualitativen Ansprüchen genügen und geeignet sind, die Bedeutung der Soziokultur für das kulturelle Leben in der Öffentlichkeit darzustellen. ■ ■ ■ Kulturelle Initiativen, Zentren und Vereine sind aufgerufen, sich zu beteiligen und Anträge für das erste Halbjahr 2018 zu stellen.

 

Einsendeschluss ist der 02. November 2017. Es gilt das Datum des Poststempels.

 

Das Kuratorium des Fonds entscheidet am 11. und 12. Januar 2018 abschließend über die eingegangenen Anträge. Die Projekte dürfen nicht vor Ende Januar 2018 beginnen!

  

Bonn, 05. September 2018

 

 

Fonds Soziokultur

● Weberstr. 59 a, 53113 Bonn

●  info@fonds-soziokultur.de

●  fon 0228 97 14 47 90

●  fax 0228 97 14 47 99

 

 

Weitere Informationen sowie den Antragsvordruck erhalten Sie unter

 

 

 

http://www.fonds-soziokultur.de/foerderung/foerderprogramme/allgemeine-projektfoerderung.html