DIALOG
Mia Unverzagt und Anna Gaskell

In der Ausstellung DIALOG in der Städtischen Galerie Bremen (06.09.-18.10.2015) setzen die Künstlerinnen Mia Unverzagt (Bremen) und Anna Gaskell (New York) ihre Arbeiten in Beziehung zueinander. Aus dem Kontakt, in dem beide seit langem ihre künstlerischen Ansätze miteinander diskutieren, wird ein direkter Dialog ihrer Positionen. Sie sind für die Ausstellung soweit gegangen, autonome neue Arbeiten in enger Zusammenarbeit zu entwickeln und mit den gleichen Akteurinnen zu produzieren.

 

So ist von Anna Gaskell erstmals das neue Video Telling Stories (2015) und von Mia Unverzagt die Fotoserie I know what boys like (2015) zu erleben. Beide Arbeiten, die in Zukunft für sich ausgestellt werden, sind in ihrer engen Beziehung zu sehen.

 

Als weitere direkte Kooperation hat Anna Gaskell für ihre Fotoserie Voice Over (2015) auffällige Kleidungsstücke benutzt, die einen zentralen Aspekt der Fotoserie Halten Schützen Klammern (2013) von Mia Unverzagt darstellen.

 

Diese Zusammenarbeiten werden durch eine umfassende Präsentation von Zeichnungen beider Künstlerinnen ergänzt, die in der jeweiligen künstlerischen Arbeit eine herausragende Rolle spielen, jedoch selten öffentlich gezeigt werden.

 

Mia Unverzagt