Ellen Mäder-Gutz

Studium der Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Professur an der Universität Vechta

 

 

"Üppig aufknospende Blüten, sinnliche Formen und berauschende Kelche voll verführerischer Fruchtbarkeit sind das Thema der Vechtaer Künstlerin Ellen

Mäder-Gutz. Auf den ersten Blick wie eine genaue Naturstudie geheimnisvoller tropischer Pflanzen wirkend, offenbaren die Blüten erst allmählich eine Melange aus floralem Musterbuch und erotischer Provokation. Humorvoll spielt die Künstlerin mit der Gleichsetzung von Natur und Weiblichkeit. In der Umsetzung ihrer Arbeiten verfügt die ausgebildete Bilderhauerin über ein bemerkenswertes Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen." (Angela Piplak)

 

 

www.ellen-maeder-gutz.de

 

ellen-maeder-gutz@gmx.de